Home / Allgemein / Kredit ohne Schufaauskunft – Gibt es das?

Kredit ohne Schufaauskunft – Gibt es das?

Kredite ohne Schufaabfrage

Was ist ein Kredit?

Als Kredit bezeichnet man die Übereignung von Buchgeld, Bargeld oder geldwerten Sachen von einem Kreditgeber an einen Kreditnehmer. Der Kreditgeber verlangt für die Leistung dieser Überlassung in der Regel eine Gegenleistung in Form von Zinsen. Abgeleitet wird das Wort Kredit vom lateinischen “creditum”, was so viel heißt wie “etwas, das auf Treu und Glauben anvertraut ist”.

Was ist die Schufa?

Schufa steht kurz für “Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung”. Die Schufa sammelt Daten, anhand derer Sie die Kreditwürdigkeit von Personen oder Unternehmen bestimmt. Zu diesem Zweck ordnet sie sogenannte Scoring-Werte zu. Die Schufa versteht sich als Dienstleister, der seine Vertragspartner mit Informationen zur Bonität von Dritten versorgt.

Wie genau dieser Score zustande kommt, bleibt allerdings das Geheimnis der Schufa, die keine öffentliche Einrichtung ist, sondern ein privatwirtschaftliches Unternehmen, mit der Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Aus diesem Grund kann man sich auch nicht gegen ein schlechtes Scoring zur Wehr setzen. Auch wenn ein schlechter Schufa-Wert mitunter dramatische Folgen für die Betroffenen haben kann.

So kann es sein, dass einem Ratenkäufe verwehrt werden, dass man keinen Handyvertrag mehr bekommt, dass einem Banken keinen Kredit mehr gewähren oder man sogar Probleme bei der Wohnungssuche hat.

Was versteht man unter einem schufafreien Kredit?

Wenn jemand von schufafreien Krediten spricht, dann können unterschiedliche Dinge gemeint sein. In der Regel bedeutet es, dass der Kreditgeber keine Schufa Auskunft erfragt oder, dass zwar eine Abfrage bei der Schufa erfolgt, das Darlehen aber auch trotz schlechtem Scoring vergeben wird. Schufafreie Kredite ermöglichen es einem potenziellen Kreditnehmer an frisches Kapital zu kommen, obwohl möglicherweise eine negative Schufa Bewertung vorliegt. Man sollte an dieser Stelle aber besser zwischen “Krediten ohne Schufa” und “Krediten trotz Schufa” unterscheiden..

Ein schufafreier Kredit kann auch meinen, dass der Kreditgeber ein Darlehen vergibt, ohne die Schufa darüber zu informieren. Auch das ist zum Vorteil für den Verbraucher, da sich jeder Kredit, ja sogar jede Kreditanfrage, normalerweise negativ auf das Scoring auswirkt, was der betroffenen Person nachhaltig finanziell schaden kann.

Trotz negativem Schufaeintrag an einen Kredit und damit an flüssiges Kapital zu kommen, kann einem unter Umständen aus einer Zwangslage helfen. Als Kreditnehmer sollte man sich aber auch darüber im Klaren sein, dass die Banken bei einem Kredit trotz Schufa oder einem Kredit ohne Schufa ein höheres Risiko eingehen. Dieses Risiko lassen sie sich in der Regel durch höhere Zinsen vom Kunden bezahlen. Doch auch in Anbetracht der eventuell höheren Zinsen, können schufafreie Kredite in bestimmten Situationen eine gute Lösung sein.

Umschuldung von Dispokrediten, dank schufafreiem Kredit

Wer über ein regelmäßiges Einkommen verfügt, der bekommt von seiner Hausbank in der Regel ganz automatisch und ohne, dass man danach fragen muss, einen Dispo Kreditrahmen gewährt. Das ist auf der einen Seite natürlich sehr praktisch, da es am Ende des Monats schon mal knapp werden kann. Vor allem, wenn man vielleicht gerade eine größere Anschaffung getätigt hat. Dank Dispokredit kann man sehr leicht und ganz ohne bürokratischen Aufwand ein paar Tage bis zum nächsten Gehalt überbrücken.

Für Viele wird das Dispo aber auch zu Schuldenfalle. Eben gerade, weil der Kredit so leicht zu bekommen ist. In der Regel verlangen Banken für Dispokredite horrende Zinsen. Beansprucht man diesen Service dann mehr als nur ein paar Tage, kann es schwer werden da wieder herauszukommen.

Wer nun aber schon tief im Dispo sitzt, der hat es in der Regel auch schwer an einen regulären Kredit mit deutlich niedrigerer Zinsbelastung zu kommen, da das Schufa-Scoring zu diesem Zeitpunkt schon im Keller sein dürfte.

Der Ausweg kann hier ein schufafreier Kredit sein. Die Zinsen mögen zwar höher sein als bei Krediten mit Schufa aber dennoch niedriger als die Zinsen des Dispokredits, sodass man aus der Abwärtsspirale entkommen kann.

Welche Voraussetzungen muss man für schufafreie Kredite erfüllen?

Das ist von Kreditgeber zu Kreditgeber unterschiedlich. In der Regel kann man aber davon ausgehen, dass man einen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen muss, ein deutsches Bankkonto, sowie ein festes Einkommen. Unter Umständen wird ein unbefristeter Arbeitsvertrag verlangt oder ein bestimmtes Mindesteinkommen.

Das bedeutet leider, dass Arbeitslose, Auszubildende, Studenten und auch Selbständige eher schlechte Chancen haben an einen schufafreien Kredit zu kommen. Ebenso wie Arbeitnehmer mit zu geringem Einkommen.

Fazit

Einige Kreditgeber sind bereit dazu, ein geregeltes Einkommen als Sicherheit für ein Darlehen zu betrachten und vergeben daher schufafreie Kredite. Nachteilig für den Verbraucher sind die meisten etwas erhöhten Zinsen, die die Bank erhebt, um das erhöhte Ausfallrisiko abdecken.

Der große Vorteil ist, dass auch Verbraucher mit schlechtem Scoring Nebenkredite aufnehmen und so an flüssiges Kapital kommen können. Diese Kredite bleiben dann für die Schufa und für Dritte unsichtbar und belasten daher ein evtl. ohnehin schon schlechtes Scoring nicht weiter.

Wer sich für einen schufafreien Kredit interessiert, der sollte einen Anbieter wählen, der einem ein kostenfreies und risikoloses Angebot unterbreitet, bevor man sich zu einem Abschluss entscheidet.

Check Also

Privatkredit

So nehmen Sie einen Kredit richtig auf

Reicht das Haushaltsgeld am Monatsende nicht aus, bleibt neben dem teuren Dispo oft nur ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.