Home / Allgemein / Sind junge Gebrauchte die besseren Neuwagen?

Sind junge Gebrauchte die besseren Neuwagen?

Das zur Verfügung stehende Budget ist im Wesentlichen ausschlaggebend für die Wahl bzw. den Kauf des passenden Fahrzeugs. Wer hier nicht auf den Preis achten muss oder will, braucht nicht lange zu überlegen. Ein weiteres wichtiges Kriterium stellt die Nutzung des Fahrzeugs dar. Soll es privat oder beruflich genutzt werden? Muss es im dichten Stadtverkehr zurechtkommen oder möglichst weite Strecken fahren? Wer sich heute ein neues Fahrzeug anschaffen will, steht nicht nur vor der Modellentscheidung, sondern hat auch unterschiedliche Optionen beim Kauf: Leasing, Finanzierung, Gebrauchter oder Neufahrzeug? Was sollten Autokäufer also beachten?

Wertverfall ist nicht zu unterschätzen

Der Wertverfall bei Neufahrzeugen ist hoch. Allein dieser finanzielle Aspekt ist beim Autokauf nicht zu unterschätzen. Schon im ersten Jahr nach dem Kauf erfahren die meisten Fahrzeuge den größten Wertverlust. Nach etwa 15.000 Kilometern hat ein Neufahrzeug bereits ein gutes Viertel seines ursprünglichen Wertes verloren. Im Anschluss liegt der jährliche Wertverlust im Schnitt bei 5 bis 6 Prozent. Selbstverständlich hat nicht ausschließlich das Alter des Fahrzeugs etwas mit dem Wert zu tun, Marke, Modell und Ausstattung haben auch Einfluss auf den Wert.

Wenn man auf das Prestige eines Neuwagens verzichten kann, macht es durchaus Sinn, junge Gebrauchte zu kaufen, anstelle von neuen oder fast neuen Fahrzeugen, so raten es auch die Experten von moneycheck.de. Die mehr oder weniger einzigen echten Nachteile die dem Käufer hier entstehen sind, dass er keinen Einfluss auf die Ausstattung (von der Lackfarbe bis zur Sitzheizung) des Fahrzeugs hat.

Finanzierungsmöglichkeiten für Gebrauchte

Junge Gebrauchte sind als Fahrzeug erheblich günstiger zu erwerben. Verzichten muss der Autokäufer dabei auf den Erstbesitzer Status und verkürzte Garantiezeiten in Kauf nehmen. Dennoch sind viele Gebrauchte, die bis zu ein Jahr alt sind, durchaus mit Neufahrzeugen zu vergleichen.

Bei der Finanzierung stehen einem Autokredite oder Leasingoptionen zur Verfügung. Dabei kommen diese Optionen nicht nur bei einem Kauf von Neufahrzeugen infrage, auch für gebrauchte Fahrzeuge stehen Verbrauchern Kredite zur Verfügung. Für den Fall, dass das Gebrauchtmodell wesentlich günstiger ist als das Neufahrzeug, aber noch immer zu teuer für einen Barkauf, lohnt es sich durchaus einen solchen Kredit aufzunehmen. Selbstverständlich sollte man unterschiedliche Anbieter von Gebrauchtkrediten untereinander vergleichen.

Vorteile überwiegen

Unterm Strich könnte man fast sagen, dass junge Gebrauchte die besseren Neuwagen sind. Vor allem Tageszulassungen sind nahezu neuwertig und zu einem wesentlich günstigeren Preis zu haben sind. Da sie genau wie Neufahrzeuge auch, zu teilweise sehr günstigen Konditionen finanziert werden können, sollten Autokäufer diese Option durchaus ins Auge fassen wenn man sich für ein neues Fahrzeug entscheidet. Rund 50.000 Kilometer Laufleistung aufweisen und / oder gute 3 Jahre alt sein sollte ein Gebrauchter im besten Fall. Innerhalb dieser Zeitspanne sind die Fahrzeuge vom Preis-Leistungs-Verhältnis am lohnenswerten. Der Zustand des jungen Gebrauchten kann länger erhalten werden, wenn regelmäßig professionelle Reinigungen oder Aufarbeitungen durchgeführt werden.

Wenn man auf die Laufleistung achtet, lassen sich tatsächlich nahezu neuwertige Gebrauchtfahrzeuge finden, die sich mit günstigen Krediten finanzieren lassen. Somit kann man noch lange Zeit seine Freude mit einem gebrauchten Fahrzeug haben.

Check Also

Bei der Auswahl des Bodenbelags nicht am falschen Ende sparen

Irgendwann steht man auch vor der Entscheidung, dass man für sein Zuhause einen Bodenbelag auswählen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.