Home / Allgemein / Nächste Woche ist Schulanfang

Nächste Woche ist Schulanfang

Jeder Schulanfang ist etwas Besonderes. Alles duftet noch neu und Farbstifte, Malkasten sowie Wachsmaler warten darauf Hefte und Zeichenblöcke mit bunten Inhalten zu füllen. An den weiterführenden Schulen gibt es neues Arbeitsmaterial und auch Technik kommt immer mehr zum Einsatz.

Während Kinder und Jugendliche dem ersten Schultag nach den langen Sommerferien entgegenfiebern, geht der elterliche Blick oft in Richtung Haushaltskasse. Reicht unser Budget für alles? Kaufen wir lieber Markenware oder lieber doch die preisgünstigeren Materialien aus dem Euroladen nebenan?

Richtige Auswahl für den Schulanfang

So schön die vielen günstigen Angebote auch sind, ist der Einkauf von hochwertigeren Schreibgeräten wie Bleistifte, Füller oder auch Buntstifte auf Dauer günstiger. Viele Eltern von Schulanfängern machen kurz nach Schulanfang erste Erfahrungen, wie schnell Verbrauchsmaterialien wie Stifte, Farbkästen und Wachsmaler bis zu den ersten Herbstferien ersetzt werden müssen. Das frustriert nicht nur die Kinder, deren Lieblingsmotive in kürzester Zeit schwinden, sondern auch die Haushaltskasse, die immer schmaler wird.

Gut eingekauft spart man mehr

In den meisten Familien ist das monatliche Budget genau geplant und zusätzliches Material sollte eigentlich keine Mehrbelastung darstellen. Mit ein paar kleinen Tipps können Sie Ihre Haushaltskasse entlasten und dem Schulanfang gelassener entgegensehen.

Verbrauchsmaterial wie Zeichenblöcke, Schreibhefte, Stifte und andere Farbstifte lassen sich günstig in Großpackungen kaufen. Bis zu 25% können Sie beim Kauf von Schulheften in Großgebinden einsparen. Schließen Sie sich mit anderen Eltern aus der Klasse zusammen und vergleichen Sie Angebote beim Kauf von größeren Mengen. Vielleicht gibt es ja auch Geschwisterkinder in höheren Klassen. Je nach Schule oder Klassenstufe werden z.B. Schnellhefter in unterschiedlichen Farben benötigt. In 10er Gebinden mit 10 verschiedenen Farben können ältere Schulkinder von den nicht benötigten Farben profitieren.

Der Kauf von hochwertigen Schreib- und Malgeräten rechnet sich auch auf Dauer, denn Lineale, Buntstifte und Bleistifte sind robuster und verzeihen den Kindern Unachtsamkeiten wie herunterfallen oder noch schnelles reinstopfen in den Schulranzen, wenn die Schulglocke läutet. Bis Schulanfänger das richtige Gespür für das Material erlernt haben vergeht einige Zeit und bis dahin gibt das Lineal ein wunderbares Schwert im Kampf gegen böse Drachen oder Dinosaurier ab.

Gerade kurz vorm Schulanfang gibt es viele gute Angebote. Vergleichen Sie ruhig Angebote.

Das ABC der Stifte

In die Auswahl der vielen benötigten Stifte sollten Sie unbedingt ihr Kind mit einbeziehen. Schließlich muss ihr Kind viele Stunden damit arbeiten. Nicht die Schönheit steht unbedingt im Vordergrund. Wichtig ist darauf zu achten, dass der Stift richtig gehalten wird. Für Schulanfänger eignen sich hierfür die etwas dickeren Dreieckstifte. Sie sind so geformt, dass das falsche Halten erschwert und die Hand so über einen längeren Zeitraum entspannter arbeiten kann.

Das gilt auch für den Füller, der oft schon ab der zweiten Klasse zum Einsatz kommt. Klagt ihr Kind darüber, dass es mit dem vorhandenen Füllermodell nicht gut schreiben kann, ihm z.B. die Hand weh tut, sollten Sie darüber nachdenken ein anderes Modell auszuprobieren. Vielleicht gibt es im Bekanntenkreis ja Füller unterschiedlicher Marken, die ihr Kind so testen und den richtigen für sich finden kann.

Schule soll Spaß machen und die richtige Wahl zum Schulanfang unterstützt ihr Kind dabei.

Check Also

Bei der Auswahl des Bodenbelags nicht am falschen Ende sparen

Irgendwann steht man auch vor der Entscheidung, dass man für sein Zuhause einen Bodenbelag auswählen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.